Monat: April 2014

High noon. Die letzte Stunde hat geschlagen.

Derzeit haben wir mit ständig ändernden Bedingungen zu kämpfen. Die Wetterlage macht eine richtige Reifenwahl nahezu unmöglich. Wir hoffen jetzt die richtige Wahl für die letzt Stunde getroffen zu haben, sodass wir unseren 13Platz gesamt und den 5. PLatz in der Klasse halten können. Sollte kein unplanmäßiger Stop kommen wir dies klappen… Das hoffen wir jedenfalls.

Zwischenstand nach 8 Stunden – Das erste Drittel.

Es sind 8 Stunden vergangen seitdem wir hier in Magny-Cours den Motor anließen. Das Rennen gestaltet sich sehr durchwachsen. In den ersten 5 Stunden gab es insgesamt fünf Safetycar-Einsätze, entsprechend hoch ist auch die Anzahl der Stürze. Konnten wir uns noch bis 22 Uhr aus allem Groben raushalten, geschah es kurze Zeit später – Stuppi stürzte mit der Maschine. Die BMW war glücklicherweise noch fahrfähig, sodass wenig Zeit von der Unfallstelle bis in die Box verloren ging. Die Reperatur benötigte ungefähr 10 bis 15 Minuten, so verloren wir leider unseren guten 6. Platz in der Klassenwertung. Nach der Reperatur fanden wir und auf dem 9. Platz in der Klasse und auf dem 21. Platz in der Gesamtwertung wieder.

Stuppi ist seit dem Sturz etwas angeschlagen. Wir hoffen aber alle dass er in Kürze wieder fit ist, damit wir das Rennen ordnungsgemäß und ausfallfrei weiterfahren können. Es liegen noch 16 Stunden vor uns und es wird weiterhin ein hartes Rennen unter wechselhaften Bedingungen bleiben. Das ganze Team gibt sein Bestes und arbeitet hart an daran ein möglichst gutes Ergebnis abzuliefern.

Start der Bol d’Or

Punktlich um 1500 sind wir als 14. Maschine in der SST-Klasse gestartet. Jedoch überstanden bereits mehrere Fahrzeuge die Einführungsrunde nicht unbeschadet. Wir konnten uns dadurch nach 13 Runden den 16. Platz in der Gesamtwertung erfahren.

17:00 – 2 Stunden sind absolviert. Nach dem Ersten Boxenstopp liegen wir nun auf Position 20 und 11 in Klasse. Der Regen hat aufgehört und die Strecke wird langsam weniger nass. (für das Verb abtrocken ist noch zu viel Wasser da.)

18:05 – 3 Stunden derzeit liegen wir auf Platz 15 und 7. Wir befinden uns mittlerweile in der dritten Safetycar-Phase, welche scheinbar noch eine ganze Weile andauern wird. Die Strecke ist noch feucht, trocknet aber nach und nach.

19:17 – 4:17 : Der dritte Stop ist absoviert. Derzeit sind wir auf guten Kurs. Platz 16 und 7. Die Strecke kann jetzt mit Slicks gefahren werden. Motorrad läuft. Wir werden sehen was der Abend bringt…